ALLING SLAMMED!
Bis auf den letzten Platz besetzt (auch die Stehplätze) war das Pfarrheim beim 1. Allinger Poetry Slam. Durch den Abend führte Bumillo. Nicht nur in der internationalen Poetry Szene zu Hause, sondern auch zunehmend auf den heimischen Kabarettbühnen.
Die Kontrahenten Meike Harms, Philipp Potthast, Metro Madrid und Helmuth Steierwald.
Äußerst abwechslungsreich kämpften sie mit ihren Slams um den 10 Punkte Applaus des Publikums. Teils witzig, teils tiefgründig. Am Ende wurden aufgrund der heraus ragenden Performance zwei Sieger gekürt. Das im Anschluss abgefragte Feedback war sensationell. Fazit: Alling würde gerne noch einmal slammen! Text: Lukas Ranftl


Zurück zu Kultur