Ein ungleiches Paar - Kultur-& Theaterverein Alling e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

von Neil Simon

„Wer Ordnung hält ist nur zu faul zum Suchen“ - so könnte das Lebensmotto von Olive lauten. Im Gegensatz dazu lebt Freundin Florence nach der Maßgabe, dass „Ordnung mindestens das halbe Leben ist“.
Regelmäßig treffen sich, neben Florence und Olive, vier weitere Freundinnen. Die burschikose Polizistin Mickey, die schrille Renee, die biedere und naive Vera sowie die aufgestylte Sylvie. Verspätet trifft dann die gerade von Ihrem Mann verlassene Florence ein und sorgt schon beim ersten Auftritt für Turbulenzen. Schließlich zieht Florence vorübergehend ganz bei Olive ein - und bringt auch deren Leben herrlich durcheinander. Florences oberstes Ziel ist es, aus einer Chaos-Wohnung ein Vorzeige-Appartement zu machen und wedelt pausenlos mit einem Putzlappen umher. Olives bis dahin recht bequemes Leben bringt Florence durch ihre Putzsucht und abwechselnd euphorische und depressive Phasen ziemlich durcheinander. Sie versucht alles, um Florence das verlorene Selbstbewusstsein zurückzubringen, organisiert sogar ein Treffen zu Viert mit zwei charmanten spanischen Brüdern von nebenan. Aber auch dieses Date endet wegen Florences Perfektionismus in einem Fiasko. Olives Gutmütigkeit wird auf eine harte - für das Publikum umso amüsantere - Probe gestellt.

Darsteller:
Angelika Schmid, Barbara Halt, Claudia Weigl, Gila Eckstein, Anja Schreiner, Kerstin Obermeier,Max Ranftl, Manfred Rösler
Regie: Adi Saxinger, Lydia Ranftl

Pressestimmen

"Kleinkrieg in mondäner Welt"
MM 28. April 1999
...weiterlesen



 
Copyright 2017. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü